MALLORCA Restaurants / 359 Restaurants ihrer Wahl

  • Bewertung
  • Bewertung
  • Preis
  • Preis
  • Ort
  • Ort
  • Name
  • Name
La Gritta
OrtPeguera, Südwesten Mallorca
KücheInternational, Mediterran
Preis35,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3"La Gritta" liegt ein bisschen versteckt in der Hotel- und Apartmentanlage "Aldea II" in Peguera. Seit Anfang der 80er Jahre werden im Speisesaal und auf der 100 Plätze fassenden Terrasse mit Meerblick spanisch-mediterrane Klassiker serviert.
Zur Detailansicht
Traffic (Hotel Can Xim)
OrtAlaró, Inselmitte Mallorca
KücheMallorquin, Mediterran
Preis25,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Familien-Restaurant in Alaró mit günstigen Preisen und engagiertem Service. Zum Restaurant Traffic gehört auch das kleine Stadthotel (mit acht Zimmern) Can Xim.
Zur Detailansicht
Antichi Sapori
OrtPorto Petro, Süden Mallorca
KücheItalienisch, Seafood
Preis28,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Die nette, kleine Trattoria "Antichi Sapori" liegt an der Hafenpromenade von Porto Petro und überzeugt mit einer großen Auswahl an sehr leckeren Pizzas und Pastagerichten.
Zur Detailansicht
Port Blau
OrtColonia Sant Jordi, Süden Mallorca
KücheMediterran, Seafood
Preis30,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Bereits seit 1965 werden im Port Blau an der Strandpromenade in Colonia Sant Jordi Fische und Meeresfrüchte in allen Varianten serviert. Das familiäre Restaurant war damals laut Eigentümer das erste Lokal vor Ort.
Zur Detailansicht
Ribello
OrtPalma (Altstadt), Palma de Mallorca
KücheItalienisch
Preis35,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Frühjahr 2010 eröffnete der smarte Italiener Emilio Ingrosso sein elegant dekoriertes Ristorante Ribello In Palmas Altstadt.
Zur Detailansicht
Cases de Son Barbassa
OrtCapdepera, Ostküste Mallorca
KücheMallorquin, Mediterran
Preis33,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3"Cases de Son Barbassa" ist ein Häuser-Ensemble in Capdepera, dessen Ursprünge sich bis in das 16.Jahrhundert zurückverfolgen lassen. Seit einigen Jahren ist es ein sehr stilvolles Agroturismo-Landhotel.
Zur Detailansicht
El Cuerno Tapas
OrtPalma (Altstadt), Palma de Mallorca
KücheTapas
Preis20,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Tapas-Bar im Zentrum von "La Llonja", dem besonderes bei Touristen beliebten Ausgehviertel in der Altstadt von Palma. In rustikalem Ambiente werden im El Cuerno (übersetzt: das Horn) circa leckere 20 Tapas serviert
Zur Detailansicht
Sa Xarxa
OrtColonia de Sant Pere, Ostküste Mallorca
KücheMediterran, Seafood, Tapas
Preis35,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Das "Sa Xarxa" (übersetzt: das Fischernetz) liegt mit seiner Terrasse in Pole Position an der Promenade von Colonia de Sant Pere. Mit etwas Glück bekommt man einen dramatischen Sonnenuntergang über der Bucht von Alcúdia geboten.
Zur Detailansicht
Mar de Nun
OrtPlaya de Palma, Palma de Mallorca
KücheInternational, Mediterran, Tapas
Preis20,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3Trendiger Restaurant-Club am Anfang der Playa de Palma östlich von Palma de Mallorca. Serviert wird mediterrane Küche mit gelegentlichen internationalen Ausflügen.
Zur Detailansicht
Flor de Sal
OrtCamp de Mar, Südwesten Mallorca
KücheAsia, Mediterran
Preis45,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
6,3"Eine Kombination der Mediterranen und Asiatischen Küche mit Akzenten der Kanaren, einfach und kreativ, frisch und voller Nuancen." So beschreibt der junge, aus Teneriffa stammende Koch Jonay Hernandez die Küche des Restaurants Flor de Sal.
Zur Detailansicht

Restaurants auf Mallorca

Zwischen 4400 und 4800 Restaurants, Bars und Cafés soll es laut aktuellen Schätzungen auf Mallorca geben. Hochgerechnet auf die Einwohnerzahl ergibt das eine rekordverdächtige Gastronomiedichte von 200, das heißt: auf 200 Einwohner kommt ein gastronomischer Betrieb. Dabei sind allerdings die rund 10 Millionen Touristen, die übers Jahr Mallorca besuchen, nicht berücksichtigt.

Die ursprüngliche Küche Mallorcas ist bodenständig und deftig und beinhaltet viel weniger Fisch und Meerestiere, als man es bei einer Inselküche vielleicht vermuten würde. Spezialitäten der Inselküche sind Eintöpfe. Schwein, Kaninchen und Lamm sind die am häufigsten verwendeten Fleischsorten. Das „Frito Mallorquin“ zum Beispiel ist ein solcher typischer Eintopf mit Schweinefleisch und Innereien. Ein beliebtes Gemüsegericht aus Auberginen, Tomaten, Paprikaschoten, Kartoffeln und anderen Zutaten erinnert an Ratatouille und heißt „Tumbet“. Mallorca-typische Backwaren sind Mandelkuchen (wird ohne Mehl zubereitet) und die schneckenförmigen Ensaimadas.

Mallorca hat heute gastronomisch eine enorme Vielfalt zu bieten. Von der raffinierten Gourmetküche bis zu klassischen Tapas wird alles angeboten. Restaurants mit frischem Fisch und guten Steaks gibt es fast allerorts, Pasta, Pizza und Burger sowieso. Auch Vegetarier und Veganer finden mittlerweile vielerorts eine ansprechende Auswahl.

In den letzten Jahren hat sich auch das Angebot an exotischer Küche besonders in und um Palma vervielfacht. Es gibt unter anderem Restaurants mit authentischen japanischen, vietnamesischen, indischen, syrischen, tunesischen, peruanischen oder mexikanischen Spezialitäten.

Auch findet sich – nicht nur an der Playa de Palma – typisch deutsche Küche. Besonders die deutschen Residenten auf Mallorca schätzen gelegentlich kulinarische Ausflüge in ihre Heimatküche – mit Rinderroulade, Königsberger Klops und anderen Klassikern der Hausmannskost.

Derzeit dürfen sich acht Restaurants auf Mallorca mit einem Stern des renommiertesten aller Gourmet-Führer, dem Guide Michelin, schmücken. Eines davon, das „Zaranda“ im noblen Landhotel Castell Son Claret, wurde 2016 sogar mit zwei Sternen dekoriert.

Seit zwei, drei Jahren haben sich einige gute Restaurants auf „Überraschungsmenüs“ spezialisiert, d.h. es gibt keine Speisekarte, der Gast wählt nicht mehr selbst aus, sondern lässt sich von drei bis sieben Gängen überraschen. Man wird natürlich vorher gefragt, ob man z.B. keinen Fisch mag oder Vegetarier ist. Die Preise für die täglich oder wöchentlich wechselnden Menüs beginnen bei 29 Euro.

Ein verblüffend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten die Mittagstische vieler Restaurants. Oft kostet ein dreigängiges „Menu del Dia“ inklusive Wein, Wasser und Kaffee dann nur um die zehn Euro. Absolut empfehlenswert!