MALLORCA Restaurants / 359 Restaurants ihrer Wahl

  • Bewertung
  • Bewertung
  • Preis
  • Preis
  • Ort
  • Ort
  • Name
  • Name
Mallorca Restaurants Banyalbufar 1661 Cuina de Banyalbufar Gastraum1661 Cuina de Banyalbufar
OrtBanyalbufar, Westküste Mallorca
KücheInternational, Mediterran
Preis42,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
8,0Dezent elegantes Restaurant mit kreativer Küche in der Hauptstraße des pittoresken Örtchens Banyalbufar an der Westküste von Mallorca. 
Zur Detailansicht
Es Fum * (St. Regis Mardavall)
OrtCosta d'en Blanes, Südwesten Mallorca
KücheInternational, Mallorquin, Mediterran, Vegetarisch
Preis100,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
8,0Sterne-Küche im Südwesten von Mallorca! Das St. Regis Mardavall in Costa d'en Blanes gilt derzeit als eines der nobelsten Hotels der Insel. Zwei Restaurants und zwei Bars stehen Besuchern und den Gästen zur Verfügung.
Zur Detailansicht
Mallorca Restaurants Palma Santa Catalina Italienisch Sandro Restaurante Sandro PutignanoSandro Restaurante
OrtPalma (Santa Catalina), Palma de Mallorca
KücheItalienisch, Mediterran
Preis40,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
8,0Traditionelle, apulische Küche in hellem und freundlichem Ambiente gibt es bei Sandro Putignano, dem Ex-Maitre der Tristan Gruppe. Das 2014 eröffnete italienische Restaurant liegt etwas abseits der bekannten Ausgehmeilen.
Zur Detailansicht
Mallorca Restaurants Palma Santa Catalina Amaya AmbienteAmaya
OrtPalma (Santa Catalina), Palma de Mallorca
KücheInternational, Mediterran
Preis55,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
8,0Elegantes Restaurant mit gehobener Küche in Palma de Mallorca. Mitten in der Fussgängerzone von Szeneviertel Santa Catalina. 
Zur Detailansicht
Sa Rotana (La Reserva Rotana)
OrtManacor, Ostküste Mallorca
KücheInternational, Mallorquin, Mediterran
Preis55,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
8,0Gourmet-Restaurant im Landhotel La Reserva Rotana bei Manacor im Osten von Mallorca. Die Küche ist international-mediterran, es wird großer Wert auf Produkte der Insel gelegt.
Zur Detailansicht
Valldemossa
OrtValldemossa, Westküste Mallorca
KücheInternational, Mediterran
Preis57,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
7,8Nicht nur die Küche ist einen Besuch wert, das stilvolle "Hotel Valldemossa" thront auf einem Hügel inmitten des Tals und bietet einen beeindruckenden Blick auf das Tramuntana-Gebirge und den Ort mit der berühmten Kartause.
Zur Detailansicht
Can Toni Moreno
OrtPort des Canonge - Banyalbufar, Westküste Mallorca
KücheMallorquin, Seafood, Tapas
Preis38,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
7,8Das ursprüngliche Restaurant "Ca'n Toni Moreno" in Port des Canonge, dem Naturstrand nahe Banyalbufar, ist besonders beliebt bei Badegästen und als Ausflugsziel mallorquinischer Familien.
Zur Detailansicht
La Boveda
OrtPalma (Altstadt), Palma de Mallorca
KücheTapas
Preis30,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
7,8Für viele gibt es hier immer noch die besten Tapas auf Mallorca. Wenn um 20 Uhr die Tür vom "La Boveda" aufgeschlossen wird, stehen die Gäste schon Schlange, um einen Platz zu ergattern.
Zur Detailansicht
Bruno Restaurant & Bar
OrtPort Adriano, Südwesten Mallorca
KücheMediterran, Seafood, Steak, Tapas
Preis45,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
7,8Essen mit Aussicht auf die Megayachten: Restaurant und Bar auf der neuen Mole von Port Adriano bei Santa Ponca im Südwesten von Mallorca. Bruno Elains Restaurant hat das ganze Jahr über jeden Tag ab 12.30 Uhr geöffnet.
Zur Detailansicht
Vino e Cucina
OrtArtà, Ostküste Mallorca
KücheItalienisch, Mediterran
Preis25,00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
7,8Das Vino e Cucina ist eine klassische Trattoria direkt am Anfang der Fußgängerzone von Artà. Auf der Karte finden sich hausgemachte Pizza in 36 Versionen, Antipasti, diverse Nudelgerichte, Fisch- und Fleischgerichte.
Zur Detailansicht

Restaurants auf Mallorca

Zwischen 4400 und 4800 Restaurants, Bars und Cafés soll es laut aktuellen Schätzungen auf Mallorca geben. Hochgerechnet auf die Einwohnerzahl ergibt das eine rekordverdächtige Gastronomiedichte von 200, das heißt: auf 200 Einwohner kommt ein gastronomischer Betrieb. Dabei sind allerdings die rund 10 Millionen Touristen, die übers Jahr Mallorca besuchen, nicht berücksichtigt.

Die ursprüngliche Küche Mallorcas ist bodenständig und deftig und beinhaltet viel weniger Fisch und Meerestiere, als man es bei einer Inselküche vielleicht vermuten würde. Spezialitäten der Inselküche sind Eintöpfe. Schwein, Kaninchen und Lamm sind die am häufigsten verwendeten Fleischsorten. Das „Frito Mallorquin“ zum Beispiel ist ein solcher typischer Eintopf mit Schweinefleisch und Innereien. Ein beliebtes Gemüsegericht aus Auberginen, Tomaten, Paprikaschoten, Kartoffeln und anderen Zutaten erinnert an Ratatouille und heißt „Tumbet“. Mallorca-typische Backwaren sind Mandelkuchen (wird ohne Mehl zubereitet) und die schneckenförmigen Ensaimadas.

Mallorca hat heute gastronomisch eine enorme Vielfalt zu bieten. Von der raffinierten Gourmetküche bis zu klassischen Tapas wird alles angeboten. Restaurants mit frischem Fisch und guten Steaks gibt es fast allerorts, Pasta, Pizza und Burger sowieso. Auch Vegetarier und Veganer finden mittlerweile vielerorts eine ansprechende Auswahl.

In den letzten Jahren hat sich auch das Angebot an exotischer Küche besonders in und um Palma vervielfacht. Es gibt unter anderem Restaurants mit authentischen japanischen, vietnamesischen, indischen, syrischen, tunesischen, peruanischen oder mexikanischen Spezialitäten.

Auch findet sich – nicht nur an der Playa de Palma – typisch deutsche Küche. Besonders die deutschen Residenten auf Mallorca schätzen gelegentlich kulinarische Ausflüge in ihre Heimatküche – mit Rinderroulade, Königsberger Klops und anderen Klassikern der Hausmannskost.

Derzeit dürfen sich acht Restaurants auf Mallorca mit einem Stern des renommiertesten aller Gourmet-Führer, dem Guide Michelin, schmücken. Eines davon, das „Zaranda“ im noblen Landhotel Castell Son Claret, wurde 2016 sogar mit zwei Sternen dekoriert.

Seit zwei, drei Jahren haben sich einige gute Restaurants auf „Überraschungsmenüs“ spezialisiert, d.h. es gibt keine Speisekarte, der Gast wählt nicht mehr selbst aus, sondern lässt sich von drei bis sieben Gängen überraschen. Man wird natürlich vorher gefragt, ob man z.B. keinen Fisch mag oder Vegetarier ist. Die Preise für die täglich oder wöchentlich wechselnden Menüs beginnen bei 29 Euro.

Ein verblüffend gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten die Mittagstische vieler Restaurants. Oft kostet ein dreigängiges „Menu del Dia“ inklusive Wein, Wasser und Kaffee dann nur um die zehn Euro. Absolut empfehlenswert!