MALLORCA Hotels / 174 Hotels ihrer Wahl

  • Bewertung
  • Bewertung
  • Preis
  • Preis
  • Ort
  • Ort
  • Name
  • Name
Hotel Los Geranios
OrtPort de Sóller, Westküste Mallorca
CharakterFamilienhotel
PreisDoppelzimmer 100 € bis 132 €
5,3Relativ einfaches, familiengeführtes Hotel mit 24 Zimmern direkt an der verkehrsfreien Strandpromenade von Port de Soller an der Westküste Mallorcas.
Jetzt buchen mit Bestpreis-Garantieab 100 €
La Posada del Marques
OrtEsporles, Westküste Mallorca
CharakterFincahotels, Businesshotel, Luxushotel
PreisDoppelzimmer 220 € bis 220 €
5,3Das luxuriöse Finca-Hotel "La Posada del Marqués" (übersetzt: das Gasthaus des Marquis) liegt in Alleinlage ca. 4 km außerhalb von Esporles im Südwesten von Mallorca.
Jetzt buchen mit Bestpreis-Garantieab 220 €
Hotel Dalt Murada
OrtPalma (Zentrum), Palma de Mallorca
CharakterFincahotels
PreisDoppelzimmer 97 € bis 250 €
5,3Familiengeführtes 8-Zimmer-Hotel in zentraler Innenstadtlage von Palma de Mallorca. Die Kathedrale liegt gleich um die Ecke und auch Palmas anderen Attraktionen und Annehmlichkeiten sind bequem zu Fuß erreichbar.
Jetzt buchen mit Bestpreis-Garantieab 97 €
Hostal Playa
OrtColonia Sant Jordi, Süden Mallorca
CharakterFamilienhotel
PreisDoppelzimmer 68 € bis 80 €
4,7Wer eine Zeitreise in die Frühzeit des Fremdenverkehrs unternehmen möchte, sollte im Hostal Playa in der Colonia Sant Jordi an der Südküste Mallorcas einchecken.
Jetzt buchen mit Bestpreis-Garantieab 68 €

Hotels auf Mallorca

Wenn es auf Mallorca an etwas nicht mangelt, dann an Hotels. Über 1600 Gästehäuser stehen auf der Baleareninsel zur Wahl. Alle zusammen beherbergen fast 290.000 Gästebetten. Es gibt Stadthotels, Strandhotels, Landhotels, Fincahotels, Golfhotels, Spa-Hotels, Luxushotels, Designhotels, Boutiquehotels, Familienhotels, All-inclusive-Hotels, Radfahrer-Hotels, Wanderer-Hotels – eine enorme Auswahl für jeden Geschmack, jeden Anlass, jede Jahreszeit und jeden Geldbeutel. Vom einfachen Zimmer im ehemaligen Kloster bis zur Luxussuite im Fünf-Sterne-Hotel mit Spa und Sterne-Küche ist alles dabei.

Auf Mallorca wird seit Jahren eifrig daran gearbeitet, die Saison zu verlängern. Das bedeutet, dass nicht nur von Ostern bis Oktober Gäste kommen sollen, sondern möglichst das ganze Jahr über. In und um Palma ist dies schon fast gelungen. Die Hauptstadt der Balearen hat sich enorm entwickelt, hier haben die meisten Hotels bereits das ganze Jahr über geöffnet. Das Potential scheint noch längst nicht ausgeschöpft. Wenn bald das neue Kongresszentrum am Paseo Maritimo eröffnet und hier etliche internationale Tagungen, Firmenseminare, Ärztekongresse usw. stattfinden, wird Palma endgültig zur Ganzjahresdestination avancieren. Die Voraussetzungen sind perfekt: Von den großen Metropolen einmal abgesehen – keine andere Region Europas wird ganzjährig von so vielen verschiedenen Flughäfen direkt angeflogen wie Mallorca.

In den letzten Jahren haben in Palma etliche neue sogenannte Boutique- oder Designhotels eröffnet, meist in historischen Stadthäuser in der Altstadt, meist mit Dachterrasse und Blick über die Dächer von Palma. Die schicken, kleinen Hotels erfreuen sich wachsender internationaler Beliebtheit und sind ideale Standorte für Städtereisen.

Seit Jahren schon erfreuen sich die Fincahotels wachsender Beliebtheit. Die Idee stammt aus den späten 1980er Jahren. Damals sollte verhindert werden, dass immer mehr Landwirte ihre Betriebe aufgeben und in besser bezahlte Jobs im Bausektor oder Tourismus wechseln. Die Landbevölkerung sollte auch am Geschäft mit den Urlaubern teilhaben. Mittlerweile gibt es auf Mallorca mehr als 200 „Agroturismo“ mit insgesamt über 2000 Gästebetten. Ganze Familien sind mit Begeisterung Hobby-Hoteliers, haben Pools und Gästehäuser gebaut, deutsch oder englisch gelernt und sogar Webseiten programmiert. Besser als bei diesen „Ferien auf dem Bauernhof“ kann man als Besucher das ursprüngliche Mallorca und die Herzlichkeit der Insulaner nicht kennen lernen.

Die meisten der klassischen Ferienhotels nahe der beliebten Strände und Buchten der Nord- und Ostküste machen spätestens Ende Oktober zu und öffnen dann erst wieder zu Saisonbeginn zwischen Ostern und Pfingsten.