• Mallorca Restaurants Banyalbufar 1661 Cuina de Banyalbufar Gastraum
  • Mallorca Restaurants Banyalbufar 1661 Cuina de Banyalbufar Fisch
  • Mallorca Restaurants Banyalbufar 1661 Cuina de Banyalbufar Ambiente
  • Mallorca Restaurants Banyalbufar 1661 Cuina de Banyalbufar außen
  • Mallorca Restaurants Banyalbufar 1661 Cuina de Banyalbufar Aussenansicht

1661 Cuina de Banyalbufar

Region Westküste Mallorca
Ort Banyalbufar
Anschrift Calle Baronia 1-3
Telefon +34 971 61 82 45
Öffnungszeiten 12.30 bis 22.30 Uhr, Mittwochs geschlossen
Sitzplätze
40 Innen / 36 Terrasse
KreditkarteVISA, MASTER, EC
Betriebsferien
Ende November bis Ende Februar

Elephant10 Bewertung

8,0
Service
Ambiente
Qualität
Preis 42.00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
Hauptgerichtevon 17.00 € bis 27.00 €
ExtrasTerrasse/Patio, Umfangreiche Weinkarte, Mittagstisch/Menú del Dia, Sonntag Abend geöffnet
KücheInternational, Mediterran

Beschreibung

Restaurant mit kreativer Küche in der Hauptstraße von Banyalbufar an der Westküste von Mallorca. Namenspate für das dezent elegant eingerichtete und mit moderner Kunst und Schwarzweiß-Fotos dekorierte Lokal war das Baujahr des Hauses. Bei schönem Wetter kam man auch an einem der Tische auf dem breiten Bürgersteig Platz speisen. Der Ort Banyalbufar ist berühmt für seine schon von den Mauren angelegten Terrassen.

Auf der Karte finden sich ca. je 7 bewährte und beliebte Vorspeisen, Hauptgerichte und Dessert, z.B. Ceviche vom Wolfsbarsch, gebratener Ziegenkäse, Rindercarpaccio, Fischsuppe, rinderfilet, Bio-Huhn, Bio Beef Burger, Schokoladencoulant, Käsekuchen und Crema Catalana.
Spezialität des Hauses ist die Carrillada, fünf Stunden geschmortes Bäckchen vom schwarzen Schwein.

Patronin des Restaurants ist die aus Frankfurt Julia Bürgel. Die meisten Weine stammen aus Mallorca, viele sogar aus Banyalbufar selbst. Beeindruckend ist die Gin and Tonic-Auswahl der Restaurant-Bar: Gleich 48 Gin-Marken und vier Tonicwasser stehen zur Wahl.  

Ihre Meinung ist gefragt! Gehört das Restaurant 1661 Cuina de Banyalbufar zu den besten Restaurants auf Mallorca? Was hat Ihnen besonders gefallen, was weniger? Wir freuen uns über Kritiken und Kommentare im Gästebuch!

Karte

Route berechnen

Gästebewertung

Ihre Meinung ist gefragt! Gehört das Restaurant 1661 Cuina de Banyalbufar zu den besten Restaurants auf Mallorca? Was hat Ihnen besonders gefallen, was weniger? Wir freuen uns über Kritiken und Kommentare im Gästebuch!

Wunderbar! Wir sind nun zwei Mal da gewesen und waren wirklich begeistert denn die Küche ist hervorragend. Besonders empfehlenswert: die geschmorte Ochsenbacke und das Iberico Schwein. Mhmmmm. Aber auch Vorspeise und Desserts waren köstlich frisch und kreativ! Außerdem ist es sowohl auf der Terrasse als auch im Inneren des Restaurants sehr gemütlich und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen!

Empfohlen in "Mallorca geht aus" - wir kommen um ca. 14 Uhr hier an und werden darauf hingewiesen dass wir drinnen Pizza essen können. Da wir keine Pizzen wollen, sondern wegen der empfohlenen Top-Küche hier sind, nehmen wir auf der Terrasse Platz, die direkt an der Straße liegt. Wir bestellen 0,5 ltr.Malvasia für 17,00 Euro und 0,5 ltr. Malvasia/Sauvignon blanc für 14,00 €uro, der uns wesentlich besser schmeckt als das reine Malvasia Produkt. Jedoch sind beide Weine gewöhnungsbedürftig und nicht jedermanns Sache. Frau Bürgel bedient uns freundlich, aber recht kühl und unpersönlich. Bei der Speisenbestellung fragen wir nach einem blanken Pizzabrot ohne Auflage für unseren Junior mit 4 Jahren. Zu unserer Verwunderung werden wir darauf hingewiesen, dass das Pizzabrot, wie die Pizzen, nur im Restaurant innen gegessen werden darf, aber nicht auf der Terrasse. Dies kommt uns schon seltsam vor, unser Kind mit 4 Jahren soll sich nun ins Lokal setzen und sein Essen dort zu sich nehmen? Wir können dort nicht mithin, sonst müssten wir dort auch Pizza essen, denn andere Speisen werden dort wiederum nicht serviert. Nach kurzer Diskussion sind wir nahe dran den Laden zu verlassen, da wir aber nicht auf Konfrontation aus sind im Urlaub, bleiben wir und bestellen Nudeln ohne alles für unseren 4jährigen Nachwuchs und noch diverse Schlemmereien für uns. Seltsam behandelt kommen wir uns trotzdem vor und das trotz 240,00 Euro auf der Rechnung, die wir gerne bezahlt hätten, wären wir nicht der Bevormundung der Inhaberin ausgesetzt gewesen. Trotzdem: das Essen war vorzüglich und sein Geld wert! Vorspeisen: 10-15 €, Hauptgerichte € 22 - 24, Desserts 7 Euro. Noch anzumerken: Nach dem Service der Vorspeise hat sich die Chefin wortlos aus dem Staub gemacht und ein deutschsprachiger Kellner, der sehr freundlich war und auch nichts gegen Kinder hatte, hat uns weiter bedient. Er meinte, er arbeite nur während der Saison zum Zeitvertreib hier und sei schon in Ruhestand. Für uns hat er seine Sache gut gemacht. Sollten wir jemals wieder hierher kommen, dann ohne Kinder. Wer hier 3 Gänge oder mehr speisen möchte, sollte ausreichend Zeit mitbringen, bei uns hat es ca. 2 1/2 Stunden gedauert. Die Wartezeit zwischen den Gängen ist auch für Menschen mit sehr viel Zeit und Geduld doch relativ lang. Christian mit Familie und Freunden, Bayern und Wien

Wir waren wie jedes Jahr in Banyalbufar und kamen wieder nicht am 1661, welches vorher schon unter anderem Namen am Ort war, vorbei. Fantastisch erfrischende und sehr kreative Küche. Wir haben fast alles von der Karte probiert und wurden immer wieder aufs Neue geschmacklich überrascht. Sehr herzliche Wirtsfamilie.

Wir waren im 1661 in Banyalbufar essen. Das Restaurant liegt direkt an der Hauptstr. und ist unbedingt einen Besuch wert. Sensationelles Essen und sehr freundlicher und persönlicher Service.

Waren gestern im 1661. Fahrt dorthin sehr schön, Küstenstrasse, toller Sonnenuntergang. Das Lokal hingegen: eine totale Enttäuschung! Kellner selbstherrlicher Quatschtyp ("ich mach das hier nur als Hobby"), Milchlamm viel zu kalt, "Super-Bio-Rind - schwer zu bekommen" gibt es in jedem Blockhouse 1000 x besser, 36 Euro!, Publikum ("ich sach dann mal bonnes noches") auch sehr gewöhnungsbedürftig. Nein danke!

Die Calamaretti am Spieß waren Weltklasse, ebenso der Fisch auf Rote-Beete-Risotto. Man sitzt schön, wenn auch ohne Meerblick, mitten im Leben auf der Dorfstrasse. Das 1661 ist auch weitere Anfahrten allemal wert. Wir kommen wieder!

Eine neue Gästebewertung einreichen

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.