• Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia
  • Jardin *, 
  Port d'Alcúdia

Jardin *

Region Norden Mallorca
Ort Port d'Alcúdia
Anschrift Calle de Tritones
Telefon +34 971 892 391
Webseite
Öffnungszeiten 13.30 bis 15.00 Uhr und 19.30 bis 22 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen
Sitzplätze
35
KreditkarteVISA, MASTER, EC
Betriebsferien
Februar bis April

Elephant10 Bewertung

8,8
Service
Ambiente
Qualität
Preis 70.00 € für ein 3-Gänge-Dinner à la carte
Hauptgerichtevon 20.00 € bis 28.00 €
ExtrasTerrasse/Patio, Umfangreiche Weinkarte, Feiern & Events, Behindertengerecht, Michelin-Stern gekrönt, Sonntag Abend geöffnet
KücheInternational, Mediterran, Tapas, Vegetarisch

Beschreibung

Gourmet-Restaurant im Norden von Mallorca, 2012 erstmals ausgezeichnet mit einem Stern des ehrenwerten Guide Michelin. So temperamentvoll wie ihr Name ist auch die mallorquinisch-mediterrane-marktfrische Küche der jungen Starköchin Macarena de Castro. Die 1981 auf Mallorca geborene "Maca" erlernte ihr Handwerk unter anderem auch im legendären "El Bulli" von Ferran Adrià. Mit viel Enthusiasmus betreibt sie mit ihrem Bruder Danny das elegante Restaurant Jardin in Port d'Alcudia. Im Sommer sitzt man auf der idyllischen Terrasse, in den kalten Monaten im durchgestylten Obergeschoss.

Geboten wird ein täglich wechselndes, elfgängiges Degustations-Menü für 85 Euro. Das könnte zum Beispiel folgendermaßen aussehen: Lauchcreme, Torte vom Schwarzen Schwein, Seegurke mit Lila Karotte, Spinatsalat mit roter Garnele, Tintenfisch-Eintopf mit Kichererbsen, gekochter Drachenkopf,  Lammschulter mit Mandeln und Blumenkohl,Artischocken mit Jabugo und Kabeljau, Käse von den Balearischen Inseln, Erdbeeren und Kräuter, Schokolade mit Trüffel-Eis.

Spezielle Kindermenus kosten 25 Euro. Auf Wunsch und nach 24 stündiger Absprache können auch vegetarische, koschere und veganische Menüs zubereitet werden.

Wer es etwas weniger aufwändig wünscht, kann im Bistro del Jardin gegenüber speisen.

2012 eröffnete der Castro-Clan sein drittes Lokal: Es heißt Danny's Gastrobar und bietet ab 20 Uhr leckere Sandwiches und Tapas sowie eine Auswahl an Weinen und Gin Tonics.

Die Weinkarte umfasst ca. 300 Weine.

Sieben Restaurants auf Mallorca wurden für 2019 vom Guide Michelin sterngekrönt: das Restaurant von Adrian Quetglas in Palma, Josef Sauerschells Es Raco d'es Teix in Deià, das Es Fum im Nobelhotel St. Regis Mardavall, das Jardin von Macarena de Castro in Port d'Alcúdia, Altmeister Marc Fosh in Palma de Mallorca sowie das Restaurant des Mallorquiners Andreu Genestra in Capdepera. Gleich mit zwei Sternen wurde erneut das Zaranda von Fernando Pérez Arellano im Nobelhotel Castell Son Claret dekoriert.

Karte

Route berechnen

Gästebewertung

Ihre Meinung ist gefragt! Gehört das Restaurant Jardin zu den besten Restaurants auf Mallorca? Was hat Ihnen besonders gefallen, was weniger? Wir freuen uns über Kritiken und Kommentare im Gästebuch!

Was für eine Enttäuschung. Nach einem gelungenen Abend im Jahr 2013, eine große Enttäuschung in 2015. Mit großen Erwartungen gingen wir am 20.06.2015 in das Restaurant und bestellten das 13-gängige Degustationsmenue. Bis ca. 21.00 Uhr waren wir übrigens die einzigen Gäste an diesem Samstagabend und dies in einer außerordentlich kühlen Atmosphäre. Warum die Tische allesamt nicht eingedeckt waren und auch keine leise Hintergrundmusik abgespielt wurde, war für uns nicht nachvollziehbar. Die einzelnen Gänge waren äußerst übersichtlich und erforderten auch von uns, die wir durchaus als " Sternejunkees " bezeichnet werden könnten, sehr viel guten Willen zum Verzehr. So muß man schon Schnecken, Knochenmark, Qualle, etc. mögen, um überhaupt die einzelnen Gerichte verzehren zu können. Der Hauptgang "Duck" bestand lediglich aus vier ganz dünnen Scheiben Entenbrust mit einem Blatt Minze zu kleinen Röllchen geformt. Die drei folgenden süßen Gänge waren aüßerst einfallslos und bestanden jeweils lediglich aus einer kleinen Nocke Eis mit wenigen Zutaten. Der Preis für das Menue betrug 100.- Euro p.P. und war in unseren Augen nicht gerechtfertigt. Der Service war zwar sehr zurückhaltend, mußte aber anfangs von uns darum gebeten werden, das Tempo etwas zu verlangsamen, sonst wären wir in zwei Stunden mit den 13 Gängen fertig gewesen. Unsere Kritik haben wir der Sterneköchin persönlich mitgeteilt, was sie lediglich zu der Äußerung veranlasste, dass es ihr zwar leid täte, aber so wäre halt ihre Küche. Wir haben für uns entschieden, es bei diesem Besuch zu belassen.

Wir haben im Juli 2014 das 11-gängige Degustationsmednü genossen- kulinarisch ein Meisterwerk. Die einzelnen Gänge wurden am Tisch vorgestellt. Viele Gänge haben wir in dieser Form noch nie gegessen -ein Erlebnis! Die Verabschiedung durch die Köchin war sehr herzlich Der Service war perfekt - aber nicht herzlich - das passt leider auch zu dem Emfang: Nachdem wir wohl den falschen Eingang zun Restaurant gewählt hatten, wurde meine Tochter von einem Mitarbeiter beiseite geschubst, un genehmereren Gästen Platz zu schaffen. Da wir den Ausflug nach Alcudia nur zum Besuch dieses Restaurants unternommen hatten, hatten wir dies hingenommen,.Muß aber nicht sein, ist in dieser Kategorie aber nicht üblich

Wir waren im August 2013 im Jardin, wo wir unseren Hochzeitstag feierten. Es war ein Erlebnis das uns sehr lange in Erinnerung bleiben wird. Die sensatinelle Zubereitung der Gerichte, der exzellente Service vor, während und nach dem Dinner, sowie die liebevolle und ausführliche Erläuterung der verschiedenen Gänge beim Servieren machten das ganze zu einem Highlight. Für uns war der Abend jedenfalls ganz großes Kino und nur weiterzuempfehlen. Wir jedenfalls werden sicher das eine oder andere mal das Restaurant Jardin sehr gerne aufsuchen, für uns eines der besten Restaurants der Insel

Das Restaurant ist super - das Essen schmeckt fantastisch! In der Woche wird ein Mittagstisch für 10 Euro angeboten - am Wochenende gibt es zusätzlich zur Karte noch ein Menü für 17 Euro und 25 Euro. Der Strand ist gleich um die Ecke. Das El Jardín zählt für mich definitiv zu den besten Restaurants der Insel. Ein Gourmettempel mit einer sehr schönen Terrasse im Norden der Insel....

Kreativ und köstlich: Ganz große Koch-Schule! Für Gourmets ein Pflichtbesuch.

Eine neue Gästebewertung einreichen

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.